AMCtrade für Microsoft Dynamics 365 BC Spring - Whats New?

Die erfolgreiche Warenwirtschaft AMCtrade gibt es jetzt
für Microsoft Dynamics 365 Business Central - Spring

Mit dem Release der Handelslösung AMCtrade für Business Central - Spring stellen wir ein Update bereit,
das sich noch harmonischer in die Warenwirtschaft von Microsoft integriert. Diese Version wird gemäß dem Fahrplan von Microsoft voraussichtlich die letzte Version sein, welche unter der C/AL Technologie entwickelt wurde. Mit dem nächsten großen Release wechseln wir auf die zukünftige AL Technologie.

Integration in den neuen Standard
Es ist uns gelungen, die technische Kapselung der Elemente der Branchenlösung noch weiter auszubauen und somit die Updatesicherheit weiter zu verbessern. Microsoft stellt in der Version BC Spring an vielen Stellen neue Aussprünge (Events) im Standardcode zur Verfügung. Etliche, bisher individuelle Absprünge, konnten dadurch entfernt werden, wodurch Veränderungen in den Standardobjekten auf ein Minimum reduziert wurden.

Optimierung und neue Features
Wir haben auch in diesem Release auf die Anforderungen unserer Kunden reagiert und an etlichen Stellen Optimierungen vorgenommen, um die Lösung weiter zu verbessern. Damit stellen wir neue Features bereit, deren Funktionalität aus den Erfahrungen der kreativen Zusammenarbeit mit unseren Kunden und Partnern entstanden.

Optionales Downgrade
Die Features wurden so konzipiert, dass ein individuelles Downgrade auf bestehende Installationen der Version 2018 möglich sein sollte. Bitte sprechen Sie uns an, wenn Sie für Ihre Installation diese Funktionen nutzen möchten und ein aktuelles Update der Installation auf BC Spring derzeit noch nicht bei Ihnen angedacht ist.

Neue Funktionen:

Zuteilung für Montageaufträge
Die Zuteilung und Rückstandsbildung kann nun, neben den bereits in Version 2018 verfügbaren Optionen Verkaufsauftrag, Kontrakt und Umlagerungsauftrag, auch für Montageaufträge verwendet werden.

Voraussichtliche Verfügbarkeit
In den Umlagerungszeilen und Bestellzeilen steht nun die neue Information voraussichtliche Verfügbarkeit zur Verfügung, als Datumsfeld in den Zeilen.
Ziel der Funktion ist es, über eine Datumsberechnung auf Basis von Parametern dem Verkauf / der Disposition eine Information zu geben, wann die betreffende Ware voraussichtlich verfügbar für den Verkauf (möglicher Warenausgang aus dem Lager) sein wird. Besonders bei Waren, die zunächst über das schwimmende Lager abgewickelt werden, ist diese Information wichtig, da es in diesem Fall nicht die Verfügbarkeit im schwimmenden Lager (Bestellzeile), sondern im Ziellager (Auslieferungslager) darstellen kann, obwohl die Position sich noch nicht im Status „unterwegs“ befindet.

Des Weiteren wurde ein Datumsfeld „Goods ready“ eingeführt, in dem der Anwender das Datum der Warenbereitstellung durch den Lieferanten (Produziert und Bereit zur Verladung) erfassen kann, um die Fertigmeldung des Lieferanten zu dokumentieren.

Verbesserte Zusammenstellung der Waren für eine Fracht
Die Übernahme der Bestellzeilen in eine Fracht wurde verbessert. Es können nun Zeilen selektiert und übernommen werden, wodurch die Anlage der Frachtzeilen wesentlich schneller und übersichtlicher erfolgen kann.

Wareneingang aus dem schwimmenden Lager

Der Wareneingang im Ziellager aus dem schwimmenden Lager wurde funktional so erweitert, dass auch eine Vorerfassung (Beim Ausladen des Transportbehälters) und die Verbuchung von Teilmengen und Untermengen ermöglicht wird. Restmengen verbleiben dadurch auf dem schwimmenden Lager, was eine Rückbuchung über Reklamationen im Einkauf deutlich vereinfacht. Zusätzlich wird nun ermöglicht, eventuelle Überlieferungen und nicht bestellte Artikel zunächst gesondert zu erfassen. Eine automatisierte Weiterverarbeitung dieser Zeilen erfolgt nicht, dies kann durch den Anwender gezielt ausgeführt werden.

Direkte Anzeige der zugeteilten Mengen und der Rückstände in der Standardansicht

In der Standardansicht Artikelverfügbarkeit nach Ereignis können die einzelnen Belegzeilen mit den jeweils zugeteilten Mengen und Rückstandsmengen für geplante Abgänge sowie das neue Datum voraussichtliche Verfügbarkeit für geplante Zugänge direkt eingeblendet werden. Zusätzlich wird bei gesetztem Lagerortfilter mit mehr als einem Lagerort eine neue Spalte für die Bestandsentwicklung Je Lagerort bereitgestellt, da der Standard dies nur kumuliert für die im Filter befindlichen Lagerorte ermöglicht. Damit bietet diese Standardansicht nun einen schnellen Überblick über die Bestandentwicklung und terminlich gefährdete Aufträge.

Handbuch
Das Handbuch für die Anwendung AMCtrade wurde überarbeitet und auf die neue Version angepasst. Eine deutschsprachige Version steht Ihnen mit dem Launch der Software zur Verfügung, eine englischsprachige Version befindet sich in Vorbereitung.

Vereinbaren Sie mit uns einen Termin.

Ihre AMC Business IT GmbH

Für Sie da...

Für Sie da...

Tel. 0431 556062-21
Mail: Olaf Klein

Für Sie da...

Für Sie da...

Tel. 0431 556062-16
Mail: Katrin Mönninghoff

Für Sie da...

Für Sie da...

Tel.: 0431 556062-40
Mail: Sönke Bolduan